Die Decke - Akzente 2000 Bauhandbuch, Teil 3 - Akzente 2000 Blog - Neubau / Verkauf von Häuser, Wohnungen und Grundstücken/ Vermietungen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Decke - Akzente 2000 Bauhandbuch, Teil 3

Herausgegeben von in Bauherren ·


Teil 3 - Decke

Der beispielhafte Aufbau der dargestellten Decke setzt sich wie folgt zusammen:

Auf das aufgehende Mauerwerk werden Deckenabstellsteine mit hydrophobierter Mineralwolldämmung aufgeklebt. Der Deckenabstellstein ist aus dem gleichen Baustoff wie auch die Außenwände. Hierdurch haben Sie eine homogene Außenwand ohne „kritische Zonen“ und bauphysikalisch einwandfrei. Die auf dem Deckenabstellstein aufgebrachte Dämmung ist wasserabweisend eingestellt. Sie sorgt für den wärmebrückenfreien Deckenabschluß und nimmt Spannungen aus dem Deckenbauteil auf. Hierdurch vermeiden Sie Spannungsrisse an der Außenwand und haben gleichzeitig die Stahlbetondecke ideal wärmegedämmt.
Die erste Steinreihe wird mit einem Zementmörtel der Mörtelgruppe III angelegt. Die weiterführenden Steinreihen werden dann mit einem speziellen Dünnbettmörtel geklebt. Bei einer Decke über dem Kellergeschoss wird im folgenden Mauerwerk noch eine Horizontalsperre eingebaut, die eine Durchfeuchtung von unten verhindert.


Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü